Info: Kostenlose SCHUFA-Auskunft

Im ZDF-Beitrag erfahren Sie, wie Sie eine kostenfreie Auskunft Ihrer gespeicherten SCHUFA-Daten erhalten:

Wir: Kreditorial

Unsere Redaktion befasst sich mit dem breiten Spektrum der Kredite. Unser Anspruch ist, dieses Thema für den Kreditsuchenden so objektiv und umfassend wie möglich zu präsentieren: Worauf muss man achten & was sollte man wissen.
Wir freuen uns über Feedback an redaktion@kreditorial.de.

Was tun wenn man als Arbeitsloser dringend Geld braucht?

Kredit für Arbeitslose (Arbeitslosenkredit)

Arbeitsamt / Agentur für Arbeit [© bluedesign - Fotolia.com]

Kredit ohne Arbeit - Können Arbeitslose einen Kredit beantragen?

Es liegt auf der Hand, dass der „Kredit bei Arbeitslosigkeit“ ein schwieriges Thema ist. Auf der einen Seite stehen verschiedene und sicher auch nachvollziehbare Gründe für die gewünschte Aufnahme eines Darlehens – und auf der anderen Seite fehlt momentan oder zukünftig eine solide Basis für die Rückzahlung der Raten an den Kreditgeber.

Sicherheiten
Der den Kredit beantragende Arbeitslose – sofern er den Mut hat, zu einer Bank zu gehen – wird vom Sachbearbeiter hinsichtlich Bonität (Kreditwürdigkeit) bzw. Scoring geprüft. Kann der Arbeitslose für die fehlende Sicherheit eines regelmäßigen Einkommens andere adäquate Werte vorweisen, steht dem Barkredit meist nichts im Wege. Die Kreditsummen können dabei vom Kleinkredit mit 500 bis sogar 200.000 Euro und darüber betragen.

Derlei Kreditsicherheiten könnten z.B. Immobilien, Grundstücke aber auch kapitalbildende Versicherungen (private Rentenversicherung, Lebensversicherung) sein. Falls diese einen entsprechenden Wert bzw. Rückkaufwert besitzen, können diese beliehen werden.

Arbeitslosengeld I ist keine Sicherheit
Der derzeitige Erhalt von Arbeitslosengeld ist für die Bank keine hinreichende Sicherheit, da diese Leistung begrenzt ist und nach derzeit maximal einem Jahr - falls bis dahin keine neue Arbeitsstelle angetreten wurde - nur noch die Grundsicherung von Hartz IV gezahlt wird. Damit ist jedoch keine Rückzahlung von monatlichen Raten zusätzlich zur Lebenssicherung möglich. Zumal das ALG I ohnehin nur 60 Prozent des vorher erhaltenen Nettolohns beträgt (mit Kind 67 Prozent). Damit können die bisher vorhandenen Fixkosten meist nur mit Mühe und nicht ohne Verzicht bezahlt werden.

Falls diese Sicherheiten nicht vorhanden sind, wird es schwerer als Arbeitsloser einen Kredit zu bekommen – aber nicht unmöglich. Möglichkeiten für ein Arbeitslosendarlehen haben wir für Sie weiter unten aufgeführt.

Rechtslage
Die Kreditwürdigkeitsprüfung oder Bonitätsprüfung ist keine Schikane der Bank, sondern im §18 des KWG (Kreditwesengesetz) verankert und dient der beiderseitigen Sicherheit: Die Bank wird vor dem Risiko der Nichtrückzahlung geschützt und der Verbraucher vor einer Überschuldung. Ein seriöser Kredit für Arbeitslose soll diesen aus einer Notlage helfen und diese nicht weiter verschlimmern.

Anbieter, die die prekäre Situation des Arbeitslosen ausnutzen wollen, gibt es immer wieder und wir bitten Sie eindringlich, sich diese Seite aufmerksam durchzulesen und unsere Tipps zu Problemen und möglichen Lösungswegen kennenzulernen.

Geld für Anschaffungen mittels einem Kredit für Arbeitslose [© Benicce - Fotolia.com]

Gründe für Arbeitslosenkredite

So vielfältig die Menschen und ihre individuellen Lebensumstände sind, so vielfältig sind natürlich auch die Gründe für einen aufzunehmenden Kredit. Wichtig dabei ist in erster Linie eisern darauf zu achten, nur so viel Geld wie nötig zu leihen und das Geld sinnvoll und zweckbestimmt auszugeben.

Mögliche nachvollziehbare Gründe für einen Kredit trotz Arbeitslosigkeit:

  • für unvorhergesehene Anschaffungen oder Reparaturen (Waschmaschine, Kühlschrank, Zylinderkopfdichtung) wird dringend Geld benötigt
  • es muss für eine neue Arbeitsstelle Geld investiert werden – z.B. in ein neues Fahrzeug oder einen Umzug
  • für eine Selbstständigkeit wird Startkapital benötigt
  • laufende Raten, Finanzierungen und Verträge aus besseren Zeiten wollen beglichen werden
  • Überbrückung von schwierigen Zeiten (Krankheit des Partners, Unterstützung der Kinder oder Eltern)
  • Schuldentilgung (vor allem des teuren Dispokredits) oder Umschuldung von mehreren Krediten in einen einzigen mit möglichst niedrigerem Zinssatz
Bankberatung für einen Arbeitslosenkredit [© Kzenon - Fotolia.com]

Probleme bei einem Kredit für Arbeitslose

  • der Kreditsuchende ist nicht erwerbstätig oder ist anderweitig erwerbsgemindert – eine feste Arbeit und damit ein regelmäßiges Gehalt ist jedoch die Grundlage für die Rückzahlung des Kredits
  • eine Pfändung des Einkommens als Sicherheit bei Nichtbegleichung der monatlichen Raten ist damit nicht möglich - die Lohnpfändung ist aber ein wichtiger Grundstein für die Vergabe eines Kredites. Der Pfändungsfreibetrag wird bei einem Arbeitslosen gewöhnlich höher sein als sein monatliches Einkommen.
  • Arbeitslose sind damit eine Risikogruppe für Banken und Kreditvermittler – wobei es mitunter sogar schwer ist, als Arbeitnehmer einen benötigten Kredit zu guten Bedingungen zu erhalten
  • Kreditinstitute und sogar die Hausbank verweigern meist einen Kredit - selbst Kleinkredite sind in dieser Situation auf diesem Wege fast nicht zu bekommen.
  • die Situation ist für den Arbeitslosen ohnehin schwer und angespannt
  • es ist meistens unklar, wie lange die derzeitige Situation ohne regelmäßige Arbeit noch besteht – bzw. ab wann und zu welchen Bedingungen (Gehalt, Probezeit, befristete Anstellung) eine neue Arbeit bestehen wird

Tipps und Vorsichtsmaßnahmen bei Arbeitslosenkrediten:

  • Gibt es keinen anderen Weg?
    Machen Sie sich vor der Kreditanfrage klar, ob der Kredit wirklich nötig ist und ob nicht ein vorübergehender Verzicht sinnvoller ist. Vergessen Sie nicht, dass der Kredit durch die niedrigen Raten unter Umständen sehr lange (teils mehr als 10 Jahre) zurückgezahlt werden muss und Sie Unsummen für Zinsen bezahlen. Man muss sich immer fragen: Ist es das wirklich wert?
  • der Kredit sollte nur als Notlösung beantragt werden – bzw. als Möglichkeit der nachhaltigen oder langfristigen Verbesserung der eigenen finanziellen Situation
  • Vergleichen


    Wenn es garnicht anders geht, dann entscheiden Sie sich aus Verzweiflung nicht sofort für den erstbesten Kreditanbieter, sondern stellen Sie einen Kreditvergleich an. Dies kann insgesamt Ersparnisse von mehreren hundert Euro ausmachen.

  • Sofortkredit
    Vorsicht vor vollmundigen Versprechen, wie „schnell“, „sofort“, „problemlos“, „unkompliziert“ - im Allgemeinen gilt: Wenn etwas zu gut klingt um wahr zu sein, dann ist Vorsicht geboten. Insbesondere bei einem Darlehen für Arbeitslose muss zunächst ernsthaft geprüft werden, ob adäquate Sicherheiten vorhanden sind um die regelmäßige Ratenzahlung zu bedienen. Das passiert bei einem seriösen Kredit nicht über Nacht oder gar per Sofortzusage. Ein Schnellkredit hilft in dieser Situation auch niemandem nachhaltig weiter - nicht Ihnen und auch nicht dem Kreditgeber. Eine Sofortauszahlung - so bequem sie in diesem Moment auch wäre - ist kontraproduktiv und löst den Kern des Problems nicht. Rechnen Sie mit mindestens 24 h von der Kreditanfrage bis zum Entscheid.
  • Nichts überstürzen
    Auch wenn der Kredit schnell und am besten sofort Bargeld benötigt wird: Schlafen Sie mindestens eine Nacht darüber und sprechen Sie mit Ihrem Partner oder Familie darüber - vielleicht findet sich dabei eine andere Lösung. 
  • überhöhte Zinsen
    Um unseriöse Kreditanbieter (im Volksmund „Kredithaie“ genannt), welche die fehlende Bonität und das hohe Risiko eines Zahlungsausfalls durch unvorteilhafte Konditionen (z.B. hohe Zinsen) absichern wollen und damit die Notlage des Kreditsuchenden noch mehr erhöhen, sollte ein großer Bogen gemacht werden. Ein "Wunschkredit" klingt zwar zunächst danach, als ob Ihnen Wünsche erfüllt werden - jedoch wird auch hier mit der finanziellen Not des Betroffenen ein psychologisches Spiel gespielt.
  • zusätzliche negative Merkmale
    Bei schlechten Scoring- bzw. Rating-Werten, wie Postleitzahl, Alter und insbesondere einem negativem SCHUFA-Eintrag sinkt die Chance eines Kredits noch einmal bzw. wird deutlich teurer (höhere Zinsen). Ein günstiger Kredit für Arbeitslose ist ohnehin utoptisch.
  • keine zusätzlichen Verträge
    Vorsicht wenn der Kreditanbieter Sie zunächst zum Abschluss von Versicherungen drängt bzw. diese als Voraussetzungen für den Kredit bestehen. Im schlimmsten Fall, haben Sie dann zusätzliche monatliche Ausgaben für eigentlich unnötige Versicherungen zu leisten und bekommen vielleicht trotzdem keinen Kredit zugesprochen.
  • keine Vorkasse
    Vorsicht ist auch bei Kreditvermittlern geboten, welche erst nach Zahlung einer Bearbeitungsgebühr Unterlagen schicken. Von diesen Angeboten und Gebaren möchten wir bzw. sollte Ihr gesunder Menschenverstand Ihnen  abraten. Achten Sie darauf, dass der Anbieter Ihnen ohne Vorkasse oder Anzahlung ein kostenloses Angebot erstellt und die Unterlagen gebührenfrei entgegennimmt und prüft.
    Erst wenn der Kreditnehmer die Kreditunterlagen bestätigt in seinen Händen hat, ist es üblich die Bearbeitungsgebühr zu zahlen. Meist wird diese auch gleich bei der Auszahlung des Kredites abgezogen. Sie sollten also auf einem Kredit ohne Vorkosten bestehen oder das Angebot ganz ablehnen.
  • Onlinekredite
    Ein Onlinekredit für Arbeitslose verspricht, sich bequem und unkompliziert von zu Hause ohne bohrende Fragen eines Bankberaters und Schamgefühl das benötigte Geld schnell zu organisieren. Bitte vergessen Sie diese Vorstellung ganz schnell. Wenn überhaupt, ist der Online-Weg nur für die Anbahnung zwischen Kreditanbietern und Arbeitslosem geeignet. Die anschließende Prüfung der das geregelte Einkommen ersetzenden Sicherheiten muss von einem Sachbearbeiter durchgeführt werden, der mit Ihnen dazu telefonisch, schriftlich und im besten Fall auch persönlich die nötigen Unterlagen durchgehen wird. Selbst bei privaten Kreditbörsen wird Ihr Ansinnen nicht einfach per Mausklick durchgewunken und das Geld ausgezahlt.

Möglichkeiten, für einen Arbeitslosengeld an Geld durch einen Kredit zu kommen [© Rene Schubert - Fotolia.com]

Möglichkeiten für einen Kredit auch für Arbeitslose

Für ein Darlehen bei Arbeitslosigkeit gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wir haben versucht, Ihnen die wichtigsten in der folgenden umfangreichen Übersicht zu präsentieren.

  • Kredit von der Bundesagentur für Arbeit (Arbeitsamt)
    Wer Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) ist und Geld für dringende Anschaffungen benötigt oder um eine Arbeitsstelle antreten zu können, kann sich auch an seine Agentur für Arbeit wenden, die unter Umständen einem zinslosen Kleinkredit gewährt.


    Meist gewähren die Ämter ein Darlehen bis 250 Euro. Die geringen monatlichen Rückzahlbeträge (5 bis 10 Euro) werden dann direkt vom zu zahlenden ALG II abgezogen. Durch die sehr lange Laufzeit und die begrenzte Kreditsumme ist diese Möglichkeit jedoch nur bedingt einsetzbar. Trotzdem sollte dieser Weg nicht vergessen werden.

  • Kreditaufnahme bei einem Geldinstitut
    Hier müssen bei Arbeitslosigkeit jedoch zwingend entsprechende Sicherheiten, wie Besitz, Eigentum, Immobilien, Wertgegenstände, kapitalbildende Versicherungen, Bürgschaften vorgewiesen werden
  • Finden eines Bürgen
    Der Bürge übernimmt dabei die Bürgschaft für den Kredit. Es ist hierbei selbstverständlich, dass der Bürge einem ungekündigten und unbefristeten Beschäftigungsverhältnis nachgehen muss und monatlich über ein entsprechend hohes geregeltes Einkommen verfügen muss, um bei einem eventuellen Ausbleiben der Ratenzahlungen einspringen zu können.
    Einige Banken akzeptieren als Bürgen nur den Ehepartner, die eigenen Eltern oder Kinder. Es gibt aber Banken, die auch Freunde als Kreditbürgen und Mitantragssteller akzeptieren.
    Meist muss der Bürge auf die Einrede zur Vorausklage verzichten – das heißt, das Kreditinstitut kann sich im Falle von Leistungsrückständen direkt an den Bürgen wenden und muss nicht zunächst gegen den Schuldner gerichtlich vorgehen.
  • Kreditbörsen für private Kredite
    Für die Vermittlung von Privatkrediten - also wenn Privatpersonen Geld verleihen, sind in den letzten Jahren sogenannte P2P-Kreditbörsen entstanden. Hier ist den Kreditgebern ganz überlassen, welche Sicherheiten sie verlangen und welche Menschen, Unternehmen, Freiberufler, Ideen oder Schicksale sie unterstützen möchten.
    Privatkredite für Arbeitslose erfreuen sich aufgrund der Bonitätsprüfungen der Banken immer größerer Beliebtheit. Hier gibt es noch Kredite ohne SCHUFA - selbstredend müssen dem Kreditgeber dann andere Sicherheiten oder Versprechen geboten werden. Denn selbstverständlich möchte auch der private Kreditgeber sein Geld genauso verzinst zurückerhalten und achtet genau darauf, dass der Kreditzweck sinnvoll und die Möglichkeit der Rückzahlung gegeben ist. Jedoch sind - eine plausible Begründung vorausgesetzt - günstige Arbeitslosenkredite fast nur von privat zu erhalten.
    Beispiele für Kreditbörsen auf denen ein Privatkredit möglich ist: smava, auxmoney
  • FFF - Family, Friends (& Fools)
    Die erste Anlaufstelle bei ernsthaften Geldproblemen sollten die engsten Vertrauten sein. Bei dem einen ist dies die Familie, bei anderen sind es Freunde. Sprechen Sie mit diesen über Ihre Situation und bitten Sie sie um Hilfe - nicht vordergründig finanziell, sondern um beratende und moralische Unterstützung.
    Wenn Sie finanzielle Unterstützung erhalten, haben Sie ggf. auch den Vorteil, dass Sie für diesen Kredit von privat keine oder nur geringe Zinsen zahlen müssen. Jedoch sollten Sie bedenken, dass das Verhältnis bei ausbleibenden Raten schwer beschädigt wird. Beim Geld hört bekanntermaßen die Freundschaft auf.
  • Umschuldung/Kreditsanierung
    Hier wird über einen Anbieter die Schuldensumme getilgt und man ist nur noch diesem säumig. Es werden also mehrere in nur noch einen Ratenkredit umgewandelt. Vorteil ist, dass diesem durch die sofortige Zahlung ggf. Stundungen und Rabatte gewährt werden. Man selbst hat zudem einen bürokratischen Vorteil und spart sich die Korrespondenz und den Überblick über ggf. viele Kreditgeber. Da die Schuldensanierung aus eigener Kraft meist nur sehr schwer ist, gibt es hierfür staatliche und private Angebote. Die Mitarbeiter der Schuldenhilfe treten oft auch als Mediator zwischen Ihnen und dem Gläubiger auf und können versuchen, Stundungen oder Teilerlässe zu verhandeln.
  • unabhängige Kreditvermittler
    Diese Dienstleister werben meist auf eigenen Websites, per E-Mail (Spam) oder inserieren in den Kleinanzeigen. Sie vermitteln dem Kreditsuchenden meist ohne große Bürokratie und auch meist ohne SCHUFA-Auskunft einen Kredit. Nachteil bei solchen schufafreien Krediten ist, dass der Zinssatz gewöhnlich höher ist. Auch wenn die Möglichkeit besteht, bei einem Kreditvermittler einen seriösen Kredit zu erhalten, sollte man hier besonders wachsam sein, nie alleine und vorschnell entscheiden, auf sein Bauchgefühl hören und sich alles durchlesen und -kalkulieren.
  • ausländische Anbieter (Schweizer Kredit)
    Da ausländische Banken und Kreditvermittler keine SCHUFA-Auskunft einholen, kann man es als Kreditsuchender auch hier versuchen. Diese Kredite werden auch "Schweizer Kredit" genannt. Aber auch wenn bei einem Schweizer Kredit für Arbeitslose auf eine Bonitätsauskunft verzichtet wird, legen die Anbieter natürlich ebenso großen Wert auf die Rückzahlung des Kredits. Die Kreditsumme ist hier zumeist auch auf 3.500 Euro beschränkt und die zu zahlenden Zinsen sind durch das gesteigerte Kreditausfallrisiko höher. Außerdem ist der Antrag und dessen Bearbeitung aufwändiger und zeitintensiver. Ein sofortiger positiver Bescheid im Sinne eines Schnellkredits ist bei einem seriösen ausländischen Kredit nicht gegeben.
    Neben der Schweiz werden Arbeitslosenkredite im Ausland auch in Österreich (vor allem in Wien oder Graz) angeboten.
  • Ausbildungskredit
    Die oberste Prämisse ist in der Situation von Arbeitslosigkeit, schleunigst wieder einer gut bezahlten Arbeit nachzugehen. Ist Ihre Ausbildungsgrad oder Ihre Spezialisierungsrichtung nicht dafür geeignet, ist ein - zugegeben mühsamer, aber nachhaltiger - Weg, die Inanspruchnahme eines Ausbildungskredites für eine Ausbildung oder Weiterbildung um auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuß fassen zu können. Sprechen Sie mit Ihrer Arbeitsagentur bzw. der für Sie zuständigen ARGE über Ihre Pläne und lassen sich umfassend über die Förderungsmöglichkeiten bei schulischen Berufsausbildungen informieren. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie Förderungen und Bildungsgutscheine erhalten.
  • Kreditalternativen
    Beachten Sie bitte auch unsere Alternativen für einen Ratenkredit in der linken Navigation

Beratung und Hilfe für Zukunftsperspektiven

Da eine solide finanzielle Grundlage den meisten Geldproblemen und Kreditwünsche die Grundlage nimmt, kann man auch das Angebot der Verbraucherzentralen annehmen. Diese bieten Arbeitslosen eine Beratung und zeigen ihm Zukunftsperspektiven auf. Im Internet findet man die Verbraucherzentralen unter vzbv.de.  Es stehen viele Fachleute und Experten zur Verfügung welche wertvolle Tipps und Tricks für die weitere berufliche und finanzielle Situation geben können.



Aber auch Schuldenberatung kann dem Betroffenen aus seiner Situation helfen. Wichtig ist, dass man erkennt, dass man ein Problem hat wenn man arbeitslos ist und Schulden hat und zusätzlich noch ein Darlehen benötigt. Der Schuldenberater kann nur unterstützen und den Weg zeigen - er wird die Schulden und die prekäre Situation nicht aus der Welt zaubern.

Was tun bei negativer SCHUFA? Gibt es einen Arbeitslosenkredit ohne SCHUFA-Auskunft?

Wie oben erwähnt, benötigen Kreditgeber (z.B. Banken) natürlich ausreichende Sicherheiten, dass der Kredit laut Vertrag zurückgezahlt wird - im Regelfall also die monatlichen Raten mit den entsprechenden Zinsen. Hat der Antragsteller jedoch bereits laufende Zahlungspflichten oder ist in der Vergangenheit mit Zahlungen säumig geworden, finden sich diese Angaben in seiner SCHUFA-Auskunft wieder. Die Zustimmung zu dieser Abfrage muss dabei meist mit der Kreditantragsstellung gegeben werden.

Ob man nun ganz gewöhnlich (laufende Kreditraten), verschuldet (aus Zahlungsunfähigkeit oder Versehen nicht beglichene frühere Raten oder Handyrechnungen) oder unverschuldet (z.B. Streitigkeiten mit Anbietern und unangekündigte und unrechtmäßige SCHUFA-Einträge) einen negativen Eintrag hat, ist hierbei irrelevant. Bei nicht rechtmäßigen Angaben, liegt es am Verbraucher selbst, diese wieder löschen zu lassen. Ein bürokratischer und auch finanzieller Aufwand, den viele scheuen werden.

Wer trotz der Umstände einen schufafreien Kredit für Arbeitslose bekommen will, sollte also zunächst versuchen einen unrechtmäßigen Eintrag löschen zu lassen oder über alternative Sicherheiten (sh. oben) verfügen.

Kann man keine sonstigen hinreichenden Sicherheiten bieten, muss man sich einen benötigten Kredit über andere Wege beschaffen (unabhängiger Kreditvermittler, ausländische Anbieter) oder versuchen, ohne den Kredit auszukommen und zunächst seine finanzielle Situation zu verbessern.

Interessante Alternative für einen Arbeitslosenkredit trotz SCHUFA kann auch ein Privatkredit sein, der von einer Privatperson statt einer Bank gewährt wird und bei der möglicherweise nicht auf einer solchen positiven Auskunft bestanden wird.

Sofortkredit für Arbeitslose mit SCHUFA-Eintrag
Ein schneller Kredit (Eilkredit) für Arbeitslose mit SCHUFA-Eintrag ist eine Utopie oder schlichtweg nicht seriös. Gerade bei der bestehenden Unsicherheit für die Bank muss diese zunächst prüfen, ob geeignete andere Sicherheiten bestehen. Eine Sofortzusage ist demnach nicht möglich, da die Banken verpflichtet sind, den Kunden finanziell nicht noch mehr in Bedrängnis zu bringen. Gerade in Ihrer Situation ist Besonnenheit und Langfristigkeit wichtig - Sofortkredite gehen hier vollkommen konträr.

Achten Sie auch darauf, keine Vorkosten vor einer Kreditzusage zu zahlen. Dieses Geschäftsmodell nutzt die ohnehin brenzliche Situation der Arbeitslosen aus, um diesen Geld für eine vermeintliche Vermittlung zu entlocken.

Anbieter für einen Kredit für Arbeitslose (dies stellt keinerlei Empfehlung dar) sind z.B.: maxda

Häufige Fragen

  • Ich bin arbeitslos geworden oder werde bald arbeitslos. Was geschieht mit meinen Ratenzahlungen? Wird mir vom Amt geholfen?


    Eine noch laufende Kredit-Verpflichtung muss selbstverständlich auch erfüllt werden, wenn man arbeitslos wird.
    Falls man mit dem Kreditvertrag auch eine Restschuldversicherung abgeschlossen hat, die im Falle unverschuldeter Arbeitslosigkeit greift, hat man möglicherweise Glück. Da diese jedoch teuer sind, überlegen sich viele Kreditnehmer zu Recht deren Abschluss. Selbst wenn diese Absicherung gewählt wurde, kommt das Geld auch nicht automatisch oder umgehend, sondern muss mitunter aufwändig eingefordert werden.
    Kann man mit dem Darlehensgeber auch keine Einigung über eine Anpassung der Raten oder gar eine vorübergehende Stundung der Tilgung erzielen, muss man seine Finanzen diszipliniert ordnen. Streichen Sie alle unnötigen Ausgaben und Üben Sie strengen Konsumverzicht, um Ihren finanziellen Verpflichtungen trotz geringerer Einnahmen nachzukommen. Denn das Amt (Jobcenter oder Arbeitsagentur) kommt sicherlich nicht für die Begleichung offener Kreditraten auf.
    Was Sie auf keinen Fall machen sollten, ist die Kreditraten einfach nicht zu bezahlen oder rückbuchen zu lassen. Das verteuert Ihre Schuld nur unnötig und ruft in der nächsten Konsequenz auch einen negativen Schufa-Eintrag auf den Plan. Und dies hilft Ihnen in Ihrer Situation nicht weiter.
    Je nach Höhe der offenen Restschuld können mitunter Verwandte aushelfen. Bei größeren Beträgen (z.B. aus einer Immobilienfinanzierung oder einem Autokredit) sollten Sie alles daran setzen, schleunigst wieder in ein geregeltes Arbeitsverhältnis zu kommen. Ansonsten bleibt Ihnen vor der endgültigen Privatinsolvenz nur die bittere Möglichkeit, das finanzierte Objekt zu veräußern und damit den Kredit abzulösen.

  • Bekomme ich von meiner Bank einen Arbeitslosenkredit?
    Egal ob Ihre Hausbank nun Sparkasse, Postbank, Deutsche Bank oder Volksbank heißt - Die Antwort wird in vielen Fällen "Nein" lauten. Es gibt jedoch Ausnahmen: Können Sie einen kreditwürdigen Bürgen aufbieten oder besitzen geldwerte Sicherheiten, wie Immobilien, Grundstücke oder kapitalbildende Lebensversicherungen? Dann könnten Sie trotz Ihrer Arbeitslosigkeit einen Kredit gewährt bekommen.

    Idealerweise nutzen Sie den somit gewonnenen finanziellen Spielraum, um möglichst bald wieder einer geregelten Arbeit nachgehen zu können. Zum Beispiel durch eine nicht geförderte Weiterbildung, einen Führerschein und ein Fahrzeug oder ähnliche berufsbegünstigende Investitionen. Einerseits können Sie den Kredit damit bequem zurückzahlen und sind künftig nicht mehr so schnell auf teuer geliehenes Geld angewiesen.

  • Ich bin arbeitslos - was tun?
    Selbstverständlich sollte in einer Situation der Nichtbeschäftigung die oberste Prämisse sein, eine neue Arbeitsstelle zu finden. Je länger man arbeitslos ist, desto schwieriger wird es dabei.


Kommentare und Meinungen zum Thema:

Sie möchten Ihre Erfahrungen und Wissen mit anderen Besuchern teilen oder möchten selbst eine Antwort auf Ihre Frage erhalten? Gern können Sie dafür unsere Kommentarmöglichkeit nutzen:

Heinrich:
Nachdem ich mir diese und andere Seiten durchgelesen habe, sehe ich nun von einem Kredit ab. Ich bin arbeitslos und brauche ihn eigentlich um meinen Kindern ein gutes Leben zu ermöglich. Ich werde nun aber aus eigener Kraft diese Situation meistern - Danke!!!
Paul:
Ich benötige kurzfristig einen Kredit in Höhe von 2.000 Euro (das Auto ist kaputt und ich bin darauf angewiesen) - kann mir jemand helfen?
Kerstin:
Verzweifelte Alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern braucht dringend jemand der mir evtl. 30.000 Euro leihen kann ich habe 30.000 Euro schulden und weiß nicht weiter .Ich bin Hartz 4 Empfängerin und suche Arbeit leider habe ich bis jetzt keine Arbeit gefunden.Ich schaffe es nicht aus eigener Kraft diese Situation zu meistern. Ich möchte meinen Kindern eigentlich ein gutes Leben ermöglichen deshalb bin ich auf Hilfe angewiesen kann mir bitte jemand helfen wäre nett ich kann einfach nicht mehr. Vielen Dank!!!
Angela:
Was für einen "scheiheiligen" Blödsinn wird hier eigentlich geschrieben! Wenn jemand Hartz IV bezieht und einen Kredit aufnehmen muss, dann wie doof klingelt es, so einem verzweifelten Menschen zu raten, Wertsachen, Versicherungen etc. zu beleihen oder Familie und Freunde um Hilfe zu bitten. Hätte einer das alles gehabt, dann würde er nach keinem Kredit suchen. Geschweige denn, dass Bezug vom Hartz IV schließt solche "Geldquellen" aus: sie alle gehören beim Amt gemeldet und von den Leistungen abgezogen!
Susann:
Hallo Angela, auf dieser Unterseite hier werden keine Kredite für Hartz-VI-Empfänger thematisiert. Sie haben sich sicher geirrt. Bitte schauen Sie doch einfach hier hinein: https://kreditorial.de/kredit-trotz-hartz-4/

Viele Grüße, Susann von kreditorial.de
Myriam:
Hallo mein Name ist Myriam,
ich bräuchte ein Kredit in Höhe von 300 €.
Und den auch noch in den nächsten Stunden. Ich würde mich auf eine schnelle Rückmeldung freuen.
Lg. Myriam
Terry-Anne:
Brauche morgen 200-300euro
Karina:
Hallo.. ich habe Schulden in Höhe von 1500€.. einen Kredit bei der Bank bekommen ich leider nich.. wäre denn jemand bereit mir zu helfen ?
Thomas:
Ich brauche bis Freitag 800.-€ kann mir da einer helfen oder das geld leihen. ??
Tina:
Brauche heute noch dringend 200 € . Kann jemand helfen?
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*



*
*
nach oben