Kredite für Rentner

Kredite für ältere Personen & Rentner

Besonderheiten

Auch ältere Menschen kommen einmal in die Verlegenheit, für besondere Anschaffungen mehr Geld zu benötigen, als sie derzeit aufbringen können oder wollen. Hier käme ein Kredit ins Spiel, der jedoch lange Zeit wegen des erhöhten Alters und Kreditausfallrisikos durch viele Banken nicht ohne Weiteres gewährt wurde.

Durch die steigende Lebenserwartung, die demographische Entwicklung und auch das überdurchschnittliche Vermögen der Senioren entdecken die Banken in den Rentnern jedoch mehr und mehr eine attraktive Kundengruppe.

Immerhin sollen laut Statistischem Bundesamt bis 2060 23 Millionen Über-65-Jährige in Deutschland leben (derzeit 17 Millionen). Gleichzeitig sinkt die Zahl der 20- 64-Jährigen auf 34 Millionen. Grund ist die sinkende Geburtenrate in Deutschland seit Mitte der 60er-Jahre. Weiterhin haben die Banken derzeit viel billiges Geld von der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Verfügung, welches sie in den Markt geben müssen.

Verschiebung des Höchstalters

Für Rentner über 70, spätestens ab 75 Jahren war es bislang jedoch immer besonders schwer, einen Kredit zu bekommen. Meist wurde dieser ohne entsprechende Sicherheiten abgelehnt. Grund ist hierbei natürlich das Todesfallrisiko mit der die Bank kalkulieren muss und welches eine möglichst gesicherte Ratenzahlung gefährdet.

Da viele Banken jedoch bei der Kreditvergabe auf eine Restschuldversicherung (Restkreditversicherung) pochen, welche Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Todesfall abdeckt, wird diese Argumentation jedoch etwas entkräftet. Zwar wird diese Versicherung auch mit steigendem Alter teurer, jedoch ist daher ein Kredit für Rentner nicht hoffnungslos. Vorsicht ist jedoch bei bekannten Vorerkrankungen gegeben - dann schließen die Versicherungen im Regelfall eine Kostenübernahme des Kredites ab wenn der Rentner an den Folgen der Krankheit verstirbt. Grundsätzlich darf die Kreditvergabe nicht an eine Versicherung gekoppelt werden und in den meisten Fällen ist diese nicht zu empfehlen.

Immer mehr Banken haben ihre Richtlinien aber gelockert und geben sogar an, keine Altersgrenzen für Kredite mehr zu haben. Alleiniger Faktor ist demnach die Bonität des Antragstellers.

Wünsche erfüllen und nötige Ausgaben stemmen

Sollten die Rente, sonstige Einkünfte und auch die Rücklagen nicht genügen, um beispielsweise

  • eine ausgedehnte Urlaubsreise zu machen,
  • ein neues Auto anzuschaffen oder auch
  • für Modernisierungen (v.a.. altersgerechter Umbau), Erweiterung, Sanierung und Instandhaltung des eigenen Hauses oder der Eigenumswohnung,

ist man auf einen Kredit angewiesen. Aber selbst bei kleineren Anschaffungen, wie dem neuen Fernseher, könnte es ohne entsprechendes finanzielles Polster schwierig werden. Auch bei Krediten der Hausbank vom Händlern mit der beliebten Null-Prozent-Finanzierung wird grundlegend geprüft, dass das Risiko des Ausfalls gering bleibt - obwohl hier Kredite weniger streng vergeben werden.

Auf jeden Fall gilt gerade bei Rentnern das Gebot, dass Geld immer verantwortungsbewusst geliehen werden sollte, da im Todesfall die Erben auch die Schulden erben. Und wer möchte aus dem Leben treten und seinen Kindern und Enkeln einen Schuldenberg hinterlassen, der zusätzlich zum teuren Begräbnis die Trauer dämpfen kann.

Besonderheiten bei der Immobilienfinanzierung

Auch die sogenannten Best Ager (also Personen zwischen 55 und 65 Jahren) denken zum Ende ihres Berufslebens und aufgrund der aktuellen Niedrigzinsen über den Erwerb einer eigenen Immobilie für ihren letzten Lebensabschnitt nach. In den allermeisten Fällen wird dies nur über ein entsprechendes Hypothekendarlehen funktionieren.

Ob nun Häuschen oder Stadtwohnung: Ohne entsprechendes Eigenkapital wird es schwer. Wenigstens 40 Prozent sollten es sein, damit die im Todesfall noch nicht abbezahlte Immobilie bei einer Zwangsversteigerung den noch offenen Kreditbetrag bequem wieder einspielt. Das ist die kühle und nachvollziehbare Kalkulation der Banken, die nur Darlehen mit einer maximalen Beleihung von 60 Prozent an Personen ab 60 Jahren vergeben. Zwischen 50 und 60 Jahren liegt der Wert immerhin noch bei 70 Prozent (also 30 Prozent Eigenkapital zuzüglich der Nebenerwerbskosten, z.B. für Notar, Makler, Grunderwerbssteuer und Architekt).

Weiterhin müssen ältere Kreditnehmer zwar nicht mit höheren Zinsen rechnen, die Banken verlangen aber meist höhere Tilgungsraten um das Darlehen möglichst noch zu Lebzeiten abbezahlt zu wissen. Auch die meisten Kreditnehmer wollen ihre Immobilie möglichst schuldenfrei vererben und präferieren daher ein Volltilgerdarlehen. Dabei wird das Darlehen innerhalb der festen Laufzeit komplett entschuldet und muss nicht mit einer unsicheren Anschlussfinanzierung fortgeführt werden.

Umzug vom Haus in eine Wohnung
Wird bereits ein eigenes Haus bewohnt und ist der Umzug in eine altersgerechte Stadtwohnung geplant, bieten sich andere Kreditmodelle an:

  • Einerseits das variable Darlehen welches z.B. aller 3 oder 6 Monate an die aktuelle Zinssituation angepasst wird und dann auch gekündigt werden kann sowie
  • die tilgungsfreie Zwischenfinanzierung über ein oder zwei Jahre.

Dies verschafft den Senioren genügend Zeit für Erwerb, Baumaßnahmen, Umzug und Verkauf.

Sicherheiten

Sollten Sie als Rentner Sicherheiten vorzuweisen haben - beispielsweise

  • Immobilien oder Grundstücke,
  • Schmuck, Kunst oder
  • eine Lebensversicherung,

sollten Sie dies beim Kreditgesuch unbedingt erwähnen. In den meisten Fällen werden Sie danach ohnehin gefragt. Diese Sicherheiten werden von den Banken beliehen und können sich förderlich für die Zusage und auch die Konditionen des Kredits auswirken.

Möglicherweise sind Ihre Kinder auch gut situiert und können für Sie bürgen. Jedoch werden die Eltern in den meisten Fällen darauf verzichten, um ihre Kinder nicht zu belasten und auch um ihre Würde zu bewahren.

Lebensversicherung verkaufen

Neben der Beleihung, als Kreditsicherung, können Lebensversicherungen auch verkauft oder gekündigt werden. Zwar wird dies natürlich immer mit Einbußen erfolgen, jedoch kann dann über dieses Geld verfügt werden. 

Der sogenannte Sekundärmarkt für Lebensversicherungen ist damit eine interessante Alternative zum Kredit für Rentner geworden. Es gibt dabei spezialisierte Anbieter, die Ihnen Ihre Lebensversicherung zu Bargeld machen.

Durch die hohe Ansparzeit und die aufgelaufenen Beträge und Zinseszinsen kann hierdurch mehr Geld gewonnen werden als es ein gewährter Kredit vermag. Und dies ohne nachlaufende Tilgungen.


Hat Ihnen unser kostenloses Informationsangebot geholfen?
Mit Ihrem Feedback oder einer Weiterempfehlung helfen Sie uns sehr weiter. Dankeschön!

(einfach auf den entsprechenden Stern doppelt tippen)(einfach auf den entsprechenden Stern klicken)

Aktuelle Bewertung: 4.4 / 5 (insgesamt 126 Meinungen)