Niedrigste Arbeitslosigkeit seit Wiedervereinigung

Im Dezember waren laut den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) rund 2,764 Millionen Deutsche auf Arbeitssuche. Damit stieg die Arbeitslosenquote zwar vom November um 0,1 Prozent auf 6,4 Prozent und um 47.000 - jedoch waren es immerhin 110.000 Menschen weniger als noch vor einem Jahr. Damit entspricht dieser Wert der geringsten Arbeitslosigkeit in einem Dezember seit der Wiedervereinigung.

Die übliche Winterarbeitslosigkeit durch die geringen Temperaturen wirkte sich auf die Statistik im Dezember aus. In Außenberufen, wie auf Baustellen oder Gärtnereien ruht dann die Arbeit. Saisonbereinigt ist die Zahl der Arbeitslosen im Dezember aber sogar zurückgegangen.

Die Zahl der Erwerbstätigen stieg zum Dezember um 11.000 auf 43,1 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahr sogar um 411.000. Auch die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stieg vom September zum Oktober um 42.000 auf 30,7 Millionen (+ 524.000 zum Vorjahr).


Hat Ihnen unser kostenloses Informationsangebot geholfen?
Mit Ihrem Feedback oder einer Weiterempfehlung helfen Sie uns sehr weiter. Dankeschön!

(einfach auf den entsprechenden Stern doppelt tippen)(einfach auf den entsprechenden Stern klicken)

Aktuelle Bewertung: 4.5 / 5 (insgesamt 292 Meinungen)