Kreditorial-Glossar

Finanzsanierung

Der Begriff Finanzsanierung beschreibt den Prozess sich - oft auch mit professioneller Hilfe - aus einer finanziellen Schieflage zu befreien. Voraussetzung einer Schieflage ist ein dauerhaftes Minus auf dem Konto (also Schulden) und die nicht absehbare Möglichkeit, diese Schulden tilgen zu können.

Für die Finanzsanierung stehen verschiedene Instrumentarien zur Verfügung:

  • Umschuldung
    Hierfür werden mehrere Kredite umgeschuldet in einen einzigen günstigeren. Die monatlichen Belastungen werden damit verringert.
  • Verzicht auf unnütze oder unwichtige Ausgaben (Stichwort Sparen)
  • kurz- mittel- oder langfristige Steigerung der Haushaltseinnahmen (Nebenjob oder Zweitjob, Weiterbildung oder Abendschule um berufliches Niveau zu erhöhen, Gehaltserhöhung, ..)
  • Privatinsolvenz
  • ..
Navigation

Hat Ihnen diese Seite geholfen? Bitte bewerten Sie uns.

Unser Informationsportal ist und bleibt kostenlos für Sie. Mit Ihrem kleinen Feedback helfen Sie uns sehr weiter. Dankeschön!

Aktuelle Bewertung: 4.4 / 5
(insgesamt 89 Meinungen)


Kommentare und Meinungen zum Thema:

Sie möchten Ihre Erfahrungen und Wissen mit anderen Besuchern teilen oder möchten selbst eine Antwort auf Ihre Frage erhalten? Gern können Sie dafür unsere Kommentarmöglichkeit nutzen:

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*



*
*
nach oben