Studie: Top 10 Banken mit falschen Widerrufsbelehrungen

Die Hamburger Verbraucherzentrale hat ihre Zahlen zur aktuellen Situation der fehlerhaften Widerrufsbelehrungen in Kreditverträgen veröffentlicht.

Demnach wurden bei den zur Prüfung eingereichten Kreditverträgen mehr als 80 Prozent als tatsächlich falsch in Bezug auf diesen Passus festgestellt. Dabei hat sich eine Hitliste der Banken herauskristallisiert, bei welchen die meisten Kreditverträge hinsichtlich der Widerrufsbelehrung nicht korrekt waren:

  1. ING-DiBa AG (86 Prozent)
  2. DSL Bank (82 %) (Deutsche Siedlungs- und Landesrentenbank, Geschäftsbereich der Postbank)
  3. Hamburger Sparkasse AG
  4. Deutsche Bank AG
  5. DKB Deutsche Kreditbank AG (gehört zur Bayerischen Landesbank)
  6. Commerzbank AG
  7. Münchener Hypothekenbank eG
  8. BHW Bausparkasse
  9. Dresdner Bank AG (mittlerweile Commerzbank AG)
  10. BW Bank (gehört zur Landesbank Baden-Württemberg, LBBW)

Bei der auch als Widerrufsjoker bekannten Möglichkeit, alte und teure Kreditverträge vorzeitig und ohne Vorfälligkeitsentschädigung abzulösen, können mitunter zehntausende Euro gespart werden.


Hat Ihnen unser kostenloses Informationsangebot geholfen?
Mit Ihrem Feedback oder einer Weiterempfehlung helfen Sie uns sehr weiter. Dankeschön!

(einfach auf den entsprechenden Stern doppelt tippen)(einfach auf den entsprechenden Stern klicken)

Aktuelle Bewertung: 4.5 / 5 (insgesamt 289 Meinungen)